liebe

Peanuts_Cartoon

Peanuts_Text

Advertisements

some time for sensitivity

beim kekse essen kommt mir in den sinn, meine arme mit handschellen auf den rücken zu schnallen, um zu prüfen, ob ich es eigentlich schaffe, meinen kaffee auch ohne hände und meine kekse ohne arme zu verzehren, aber – keine arme, keine kekse. das sollte jeder mal machen, nur um den ganzen armlosen dieser welt auch mit dem respekt gegenübertreten zu können, der auf dem bewusstsein und dem wertschätzen der eigenen vorteile gründet. alles kann man so leicht sagen, mann, was bin ich froh, dass ich arme habe und so weiter, aber was das genau bedeutet, ich meine so richtig, das wissen eigentlich bloß die armlosen selbst. und so ist das einfach mit allem im leben.
ich schmecke das leben gerne. schanzenspringer tun dies – so viel intensiver als menschen, die fast nie bedenken hatten.

zufälle – alter

gestern war ich mit meinem schatz unterwegs und wir sind dann so in den hof gegangen, nachdem ich eigentlich nicht wollte und es schon ziemlich spät war und ich noch kein einziges bier getrunken hatte, und das dritte oder vierte lied etwa, was dieser coole hund von dj spielte für uns paar coole leute, war nach depeche mode zum beispiel oder iggy pop oder sisters of mercy genau ten fifteen saturday night von – alter – the cure, wo ich ungefähr seit fünf tagen – alter – ultra drauf stehe.