illusionär

ich freu mich auf den tag, wenn in werbespots
ein mann die neuen wirkungsweisen von waschpulver erklärt (danke ariel und co)
der gatte seiner frau zur arbeit ein brot schmiert (danke bon prix)
pubertierende gören in erwägung ziehen, sich einen anständigen job zu suchen, um sich das taschengeld aufzubessern und träume zu verwirklichen (danke mediamarkt für die schlechteste tv-werbe-edition seit langem stichwort wer will, der kriegt..)
eine selbstbewusste frau ihren mann im auto durch die gegend fährt (danke marketing experten von großen autofirmen)
sich dicke menschen süßigkeiten oder chips in den leib stopfen (danke pringles, kinder, balisto und co)
keine titten oder ärsche mehr gezeigt werden, um irgendwelche cremes, shampoos oder pharmazeutische scheiße darzustellen

musik mann

gestern habe ich mal ein bisschen was für die emanzipation getan. und für die L-künstler dieser welt. ich habe gestern cds von lana del rey, london grammar und lorde gekauft. ich habe noch nie auf einen schlag so viel musik von künstlerInnen gekauft. aber es lohnt sich.
übrigens: die aktion belief sich auf 15 euro für 3 musikalben bzw. dvds aus diversem angebot. da musste ich natürlich zuschlagen. wo genau, bleibt aber geheim, weil es ziemlich blöd ist, in so riesenweltkonzernen einzukaufen.

suffering on a high level

diese ekelerregende widerliche westliche welt tut so, als wäre sie so verdammt beschissen emanzipiert und alles, aber überall, wo man hinsieht, sieht man nur verachtendes material frauen gegenüber. und da gibt es diese zwei seiten, diese, die lenkt, und diese, die sich lenken lässt und beides ist gleichermaßen abscheulich und abstoßend. was haben halb nackte frauen körper eigentlich mit film- und fernsehprogramm zu tun, auf irgendwelchen fernsehmagazinen. und wen bitte interessieren diese ganzen beschissenen „nachrichten“ über muschis und möpse. ein blick auf irgendwelche rotzseiten im internet, die jeder pisser jeden tag besucht, und man kriegt das kalte kotzen, dabei achte ich noch nicht mal streng darauf, sie fallen halt einfach auf. das ist leider, was man sex sells nennt und so, aber diese aussagen dahinter und die gleichgültigkeit der masse lassen mich wirklich fast brechen. nirgendwo ist es so sexistisch und eklig geworden wie auf stark frequentierten internetseiten.
irgendjemand sollte verbieten, dass andere, behinderte und dumme frauen dafür sorgen, dass sie ihrem geschlecht so wenig würde und ehre erweisen.
just fuck you

1st world problems/ emanzipations weh wehchen

meine küche erinnert mich jeden tag daran, dass das rollenbild der frau in unserer gesellschaft bis vor nicht allzu langer zeit im prinzip ein sehr traditionelles gewesen ist. meine küche ist nämlich gefühlt bloß einen meter hoch und somit für leute mit einer körpergröße von maximal einen meter sechzig vielleicht konzipiert, was im schnitt ja durchaus eher auf frauen zutreffen mag. konkret bedeutet das für mich, jeden abwasch im halbspagat machen zu müssen, um keine scheißrückenschmerzen zu bekommen.
also ja na. ich bin schlecht im schätzen, so einen meter zwanzig sind es vielleicht immerhin. whatsoever