F E A R

Die Corona-Pandemie ist noch nicht für beendet erklärt, wenigstens nicht hierzulande, da grassiert schon ein weiteres, nicht unbekanntes, aber trotzdem verstörendes Virus.

Das Virus heißt Angst und scheint wie bescheuert um sich zu greifen. Es verbreitet sich rasant.

Angst vor dem Krieg, vor Atomkatastrophen, vor neuen Regierungen, vor Armut, steigenden Preisen, Verbrechen, Energienotständen, Angst vor dem Alleinsein, vor Veränderungen, Ausländern und Minderheiten, dem Klimawandel und vielem mehr. Übertragen wird es vorwiegend durch Nachrichten aus dem gesamten Medienbereich, aber auch verbal, von Mensch zu Mensch, via Gesprächen.

Es macht übrigens keinen Spaß, Angst zu haben, genau so wenig wie Nachrichten zu hören, zu lesen oder zu sehen. Sie blockiert das sowieso geschwächte Denkvermögen, stiftet Verwirrung und Unruhe und zerstört das hart erkämpfte Gleichgewicht aus mentaler, seelischer und körperlicher Gesundheit.