Beim Spazierengehen

schoss es mir durch den Kopf wie Pfeilspitzen.

Eisern kämpfte sie sich durch Wald und Wiesen und dachte an schöne Momente wie diesen. Der Regen tropfte sanft herab, sie wusste nun, die Zeit wird knapp. Sie stapfte froh durch Matsch und Pfützen, begann ganz aufgeregt zu schwitzen. Zu Hause wartete ein heißer Trunk, das gab ihr Kraft und wieder Schwunk.

Letztes Wort künstlerische Freiheit und so.