Lang lang

ist’s her und doch wieder erkannt. Die Blogwelt muss natürlich erfahren, dass ich mir im Februar die Pulsadern aufgeschnitten und eine Überdosis Schlaftabletten genommen habe. Viel Blut habe ich nicht verloren und die Tabletten haben mich nur so benommen gemacht, dass mich meine Eltern zum Klo tragen mussten. Dann kam der Notarzt und im Krankenhaus wurden die Schnitte genäht und geklammert. Ich lag eine Nacht auf Station und am nächsten Tag wurde ich in die Anstalt gebracht, in der ich auch wegen der Schizophrenie letztes Jahr war. Ich war drei Wochen auf der geschützten und zwei Wochen auf der offenen Station. Danach Tagesklinik.

Das Leben geht halt irgendwie weiter. Im Moment hab ich zwar eine Essstörung (ich erbreche mein Essen regelmäßig nach dem Essen), aber keine Suizidgedanken mehr und so. Was ganz gut ist. Ich lebe mein Leben ohne besondere Vorkommnisse. Keine Psychosen, Halluzinationen, fremd- oder eigengefährdende Aktivitäten oder SVV bis auf die Bullimie. Die bekomme ich aber auch irgendwann noch wieder in den Griff. Das liegt halt alles daran, dass ich so fett geworden bin wegen der Medis. 107 kg bring ich zurzeit auf die Waage und ich hab schon 6 abgenommen. Mann Mann Mann.

Ja ja. So sieht’s aus meine lieben Freunde. Und ihr so?

Werbeanzeigen

Ein Gedanke zu „Lang lang

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s