frustratin‘

häufig, wenn ich so im bett liege, denk ich darüber nach, ob ich vielleicht masturbieren soll, und dann fällt mir auf, dass mich eigentlich gar nichts antörnt.
immer, wenn ich dann im seltenen fall angetörnt bin, warte ich so lange den richtigen augenblick ab mit dem anfangen (da ja alles perfekt sein muss und so (die mentale vorbereitung auf solosex sollte nicht unterschätzt werden, jaja)), dass ich vorher einschlafe.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s